Auf Vorschlag von Silke Tamm-Kanj (Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Würselen) geht eine Projektgruppe der Geschichtswerkstatt Würselen der Frage nach, wer die ersten Frauen waren, die in Bardenberg, Broich, Weiden und Würselen zur Wahl für die Gemeinderäte und -ausschüsse antraten, als vor 100 Jahren das aktive und passive Wahlrecht für Frauen eingeführt wurde. Über » 30 Frauen sind wir "auf der Spur". Jetzt brauchen wir Ihre Hilfe...

WER KANN HELFEN?

Schreiben Sie eine Mail an info@geschichtswerkstatt-wuerselen.de oder nehmen Sie telefonisch Kontakt auf mit Brigitte Heinrichs 02405/14669 oder Martina Offermanns 02405/87941.

» HIER geht es zur Liste der Frauen, zu denen wir Informationen und Fotos suchen. Helfen Sie uns bitte !

Bei der Arbeit wurde schnell klar, dass man die Fotos und Geschichten dieser Frauen nur über die Familienforschung findet, bei Nachkommen, die mit ihrem Wissen die Lücken füllen können. Inzwischen hat die Projektgruppe die ersten acht  Fotos von aktiven Frauen aus dieser Zeit, auch erste biografische Informationen. Mit weiteren Familien ist sie im Gespräch. Außerdem zählt die Projektgruppe auf Hilfe aus der Würselener Bevölkerung.